Botschafter Meier-Klodt auf „Fact Finding“-Mission in Ploieşti

Am 5. März 2018 stattete Botschafter Meier-Klodt der Kreishauptstadt Ploieşti einen Besuch ab. Gemeinsam mit dem Minister für Geschäftsumfeld, Handel und Unternehmertum Oprea setzte er ein Zeichen für das geteilte Interesse am Ausbau der rumänisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen.

Der Fokus der Reise lag auf der Evaluation von Investitionsmöglichkeiten für deutsche Firmen im Kreis Prahova. Die gute wirtschaftliche Entwicklung des Kreises stand im Mittelpunkt der Gespräche mit Präfektin Lupea und Vize-Bürgermeister Ganea. Ergänzend fand auf Einladung der Industrie- und Handelskammer Prahova ein Treffen mit Unternehmern statt, die im Kreis Prahova aktiv sind. In dem Gespräch wurden die Vielfalt der bestehenden Zusammenarbeit mit deutschen Firmen ebenso wie die Vorteile des Investitionsstandorts Prahova und die guten Entwicklungsmöglichkeiten deutlich.

Der Besuch in Ploieşti ist Teil einer Reiseserie des Botschafters, deren Ziel es ist, neue Investitionsstandorte für deutsche Firmen zu erkunden. Begleitet wurde er von der Leiterin des Wirtschaftsdienstes Swantje Kortemeyer.